Beste Reisezeit Seychellen

Wann zu den Seychellen reisen?

Die beste Seychellen Reisezeit ist ganzjährig mit Einschränkungen. Die Monate Mai bis Oktober gelten als optimal. Anfrage Beste Reisezeit Seychellen

Reisezeit Seychellen

  • Beste Reisezeit Seychellen

  • Seychellen Klima

  • Seychellen Südsommer

  • Seychellen Regenzeit

Seychellen Klima

Das Seychellen Klima ist wegen der Äquatornähe tropisch. Die Temperatur schwankt zwischen 24 und 35 Grad Celsius. Die relative Luftfeuchtigkeit liegt das ganze Jahr über zwischen 75 und 85 Prozent und erreicht im März/April ihre Höchstwerte. Unangenehm schwül wird es dann vor allem auf Mahé. Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur (von 14 bis 16 Uhr) ist mit 24 bis maximal 35 Grad Celsius niedriger als in anderen tropischen Ländern.

Seychellen Regenzeit

Wegen der Abkühlung der Luft nach Sonnenuntergang fallen ca. 70 Prozent aller Niederschläge zwischen 18 Uhr abends und 6 Uhr morgens. Am meisten regnet es im Dezember und Januar, wobei die Gebirge auch hier wie auf Mauritius als Wetterscheide wirken. Im Westen von Mahé, z. B. in Victoria, kann es täglich stundenlang oder tagelang regnen und im Osten von Mahé dagegen die Sonne scheinen. Die Niederschlagsmenge auf Mahé variiert zwischen 2.880 Millimeter in der Hauptstadt Victoria und 3.550 Millimeter in den Bergregionen. Das "Val Riche" im Süden der Hauptinsel Mahé hat mit 300 cm Wassersäule pro Jahr die höchsten Niederschlagsmengen. Die flachen Küstenrandgebiete haben etwa 200 cm. Schon auf den flacheren Inseln Praslin, La Digue, Cerf Island und St. Anne, liegt die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge bei etwa 150 cm. Auf den Koralleninseln Bird Island, Denis Island und Desroches Island wird jährlich lediglich ein Niederschlag von knapp über 100 cm Wassersäule gemessen.

Seychellen Südwinter

Im Seychellen Südwinter in den Monaten Juli, August und September ist die Luft trockener. Die Tageshöchsttemperaturen sind um 2 bis 4 Grad Celsius geringer. Nachts kühlt es bis auf angenehme 23 Grad ab. Ein stetiger, manchmal auffrischender, meist leichter Südostwind sorgt für eine angenehme Kühlung. Das Meer ist dann unruhiger und nicht so klar wie im Südsommer oder in den Kalmen. Durchschnittlich regnet es an 25 Tagen des Monats jeweils für wenige Minuten. Gut für Seychellen Segeln, Seychellen Windsurfen und jeden, dem 28 Grad Tageshöchsttemperatur ausreichen. Nicht so gut für Schnorchler und Taucher.

Seychellen Südsommer

Der Seychellen Südsommer dauert von Januar bis März. Er ist niederschlagsreicher. Die Heftigkeit der Regenfälle, Gewitter und Stürme nimmt zu. Innerhalb weniger Stunden fallen große Regenmengen. Sie können langanhaltend sein und den Seychellen Urlaub trüben. Denn es kommt mitunter zu Überschwemmungen der Inseln. Oder zu Erdrutschen und Baumentwurzelungen, wie z. B. im Januar 2014 auf Praslin, La Digue und Cousine Island. Aber auch 1862 starben bereits 85 Menschen bei einem Erdrutsch auf Mahé nach einem Starkregen. Durchschnittlich regnet es an 3 bis 5 Tagen pro Monat langanhaltend und heftig. Lange, trockene und windstille Perioden von mehreren Wochen wechseln im Südsommer mit Tagen heftiger Stürme und Starkregen ab.

Seychellen Kalmen

Die Kalmen sind nahezu windstille Monate im Bereich des Äquators. Hier treffen beständig wehende nordöstliche Passatwinde der Nordhalbkugel und südöstliche Passatwinde der Südhalbkugel aufeinander. In den Monaten April, Mai, Juni sowie Oktober, November, Dezember herrschen jedoch Zeiten geringer Luftbewegung. Die Nordhalbkugel und die Südhalbkugel der Erde sind dann ähnlich aufgeheizt. Das Meer wird ruhig und klar, der Himmel wolkenlos blau. Für Kühlung sorgen abendliche thermische Winde vom Meer. Diese Monate eignen sich am besten zum Wandern in den Bergen, da die Fußwege trocken und leicht begehbar sind. Auch Tauchen, Schnorcheln und Hochseefischen sind in diesen sechs Monaten empfehlenswert. Die Tagestemperaturen steigen in den zuletzt genannten Monaten kaum über 32 Grad Celsius an. Wegen des fehlenden Windes empfindet man es als sehr heiß. Es regnet an durchschnittlich 8 Tagen des Monats. Entweder kurz und heftig oder etwas länger als Nieselregen von einigen Stunden.

Seychellen Seegras

An den windzugewandten Stränden aller Inseln wird Seegras angeschwemmt. Dies trübt den weißsandigen Eindruck der Strände. Es zeigt aber auch eine intakte Unterwasserwelt an und ist die Nahrungsgrundlage für die Meeresschildkröten. Hotels und Tourismusorganisation bemühen sich, die Strände morgens zu säubern. Entscheiden Sie sich für die gegenüberliegenden Inselseiten, die dann in aller Regel frei von Seegras sind. Meiden Sie an den Stränden die Stellen, wo getrocknetes Seegras liegt. Dort legen die Sandfliegen ihre Eier ab. Die zum Indischen Ozean offenen Strände, wie Anse Lazio oder Anse Georgette auf Praslin, sind frei von Seegrasanschwemmungen.

Beste Reisezeit nach Aktivitäten

Aktivität Beste Reisezeit
Angeln Oktober – April
Schnorcheln ganzjährig
Segeln ganzjährig
Surfen Mai – September
Tauchen März – Mai / September – November
Wandern Mai – September
Vogelbeobachtung April (Brutzeit), Mai – September (Nistzeit der Rußseeschwalben), Oktober (Migration)

Wetter Seychellen

Auf den Seychellen Inseln ändert sich das Wetter in wenigen Minuten. Es ist schwer vorhersagbar. Es kann von Insel zu Insel und Küste zu Küste völlig unterschiedlich sein. Unwetter auf La Digue und die gesamte Insel unter Wasser. Erdrutsch auf Praslin (siehe Foto) und die einzige Verbindungsstraße der Insel zugeschüttet. Entwurzelte Bäume auf Cousin Island... Ohne dass auf Mahè etwas bemerkt. Wettervorhersagen sind deshalb mit größter Vorsicht zu genießen. Dunkle graue, tief hängende Wolken bedeuten fast immer Regen und sind verlässlichere Wetterzeichen. Recherchieren Sie hier das Wetter der Seychellen in den letzten 40 Jahren.

Seychellen Reisen

Informieren Sie sich hier über unsere Seychellen Reisen

Suche beste Reisezeit Seychellen

Google

World Wide Web http://kombireise.eu

Navigation beste Reisezeit Seychellen